Oliver's Blog Yet Another Needless BLOG

16.6.2008

Divespot Brechtsee

Filed under: Diving — oliver.karow @ 12:39

Nachdem der Tauchpark in Ibbenbüren dieses Wochenende als Divespot im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen war, haben wir aus unserer endlosen Liste von tauchbaren Seen den Brechtsee in Rheinsheim als Location ausgesucht. Gemeinsam mit dem Dieter haben wir uns in aller Herrgottsfrühe zum lustigen Tauchen am leicht überbelegten Parkplatz vorm See getroffen.

Da sich Dieter und Dani für die bequeme Variante des Trockentauchens entschieden, musste ich als echter Kerl und Taucher von Welt natürlich im 5mm Halbtrocken ins Wasser gehen um auch den anderen Tauchern vor Ort mal zu zeigen, wo der Barthel bei 10 Grad Wassertemperatur den Most holt.

Kaum unter Wasser in ca. 5m Tiefe angekommen, hat mich dann der Dieter mit einer Flossen in der Hand überholt und fragend angeschaut. Fuchs der ich bin habe ich natürlich gleich kombiniert, dass es sich hierbei um einen Teil meines Equipments handelte, welcher sich eigentlich an meinem Fuß befinden sollte. Also, kurze Pause im Seegras, Flosse angezogen und weiter als wäre nix gewesen 😉

Nunja, insgesamt waren wir ca. 50 Minuten unter Wasser. Die Sicht war hervorragend mit ca. 8 m, die Temperatur oberhalb der Sprungschicht (ca. 11 m) mit ca. 14 Grad auch im Halbtrocken aushaltbar. Fische gab es leider recht wenige. Auch durfte der See nur im linken Bereich (vom Einstieg aus gesehen) betaucht werden. Einzig etwas anstrengend war der Weg vom Parkplatz zum einzigen, erlaubten Einstieg. Die ca. 100-200 m fallen mit vollem Tauchgerödel dann doch nicht mehr so leicht…… aber was ein echter Kerl ist… 😉

Fazit: Der Brechtsee ist einer von vielen Seen in der Gegend in und um Karlsruhe. Er ist recht leicht zu betauchen, hat einen extra für Taucher angelegten Einstieg und eine sehr gute Sicht, wenn man erstmal ein paar Meter vom Einstieg entfernt ist. Der See eignet sich für einen schnellen Tauchgang zwischendurch.

BaggerbetriebEinstiegDieter & Dani

3 Comments

  1. Dann bist du aber schon am neuen Einstieg ins Wasser, der alte ist naemlich nochmal gute 200m weiter hinten. Alles in allem lohnt sich der Brechtsee voll und ganz, aber wie du schon erwaehnt hast: mit Fischen scheint nicht uebermaessig viel los zu sein dort.

    Kommentar von eremit — 14.10.2008 @ 21:12

  2. baidu…

    baidu http://www.baidu.com

    Trackback von baidu — 13.5.2013 @ 00:46

  3. GDXyIiOR…

    Divespot Brechtsee « Oliver’s Blog…

    Trackback von GDXyIiOR — 13.5.2013 @ 01:16

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress